Miriam Davoudvandi

Miriam Davoudvandi aus Berlin, aber mit ewiger Diaspora-Identitätskrise zwischen Rumänien und dem Iran, macht irgendwas mit Musik. Als freie Journalistin arbeitet sie an verschiedenen Formaten hinter und vor der Kamera, natürlich Online und Print und beschäftigt sich dabei hauptsächlich mit Musik, Politik und Mental Health. Als als ehemalige Chefredakteurin des HipHop-Magazins splash! Mag, hat sie sich die nicht ganz so einfache Aufgabe erteilt, „Rap wieder weich“ zu machen. Unter ihrem DJ-Pseudonym Cashmiri tourt sie durch die Clubs und Festivals mit einer Selection zwischen Herzschmerz-R&B und düsterem Memphis-Rap, aber immer mit der Prämisse einen sicheren, diskriminierungsfreien Ort für alle Partybesucher*innen zu gestalten.

Sessions